Ganzglaswände mit Rahmenverglasung – das System 550

System 550 – Rahmenverglasung

Modular aufgebaut, eröffnet das System 550 ein großes Spektrum an Gestaltungs- und Raumvarianten. Alle Wandelemente wie Glas-, Tür- und Funktionselemente sind frei kombinierbar. So entstehen Trennwände, die konkret an die Raum- und Organisationsbedürfnisse angepasst sein können. Die flexible Konstruktion eignet sich insbesondere für Büro- und Verwaltungsräume, aber auch für Ausstellungen und Praxen.

Als Basis des Systems 550 dient ein multifunktional einsetzbarer Stahlpfosten. Das verwindungsfreie Stahlskelett ist mit Höhenjustierung und Lochstanzungen ausgestattet. Letztere können für die Montage von Organisationselementen eingesetzt werden. Durch die flächenbündigen Rahmen und die unsichtbare Verbindung mit dem Stahlskelett entsteht ein einheitlich und großzügig wirkendes Wandelement mit vielen Möglichkeiten. Die Integration von Schalterpaneelen oder Überströmelementen ist problemlos umsetzbar.

Die Verglasung des Systems kann ein-, zwei- oder dreischalig ausgeführt werden. Durch den Einsatz entsprechender Gläser sind hohe Schallschutz- und Brandschutzanforderungen realisierbar. Das große Plus beim Trennwandsystem 550 ist die Kombination der verschiedensten Materialien und Oberflächen sowie das umfangreiche Zubehör. So lassen sich einfache wie auch komplexe Lösungen in der gleichen hohen Qualität umsetzen.

Technische Details

System 550 – Rahmenverglasung
System 550 – Rahmenverglasung
  • Verwindungsfreies Stahlskelett mit freien Abmessungen
  • Anschlussprofile mit integrierten Dichtungen zu den flankierenden Bauteilen
  • Beidseitig außenbündig eingeglaste Gläser mit Stärken von 6 mm bis 12 mm, optional mit Mittelverglasung 16 mm
  • Glasrahmen aus Aluminium, optional aus Holz mit Ansichtsbreiten 8/14 mm, 22 mm, 34 mm, 44 mm – ACHTUNG – mit den Glasrahmen 8/14 ist nur eine Glasstärke bis 8 mm
  • Türzargen aus Aluminium, Holz oder Stahl
  • Einbau von Dreh- oder Schiebetüren in Holz und Glas
  • Wanddicke 105 mm und 125 mm
  • Schallschutz nach DIN 4109 – DIN EN ISO 10140 – DIN EN ISO 717-1. Rw’P 43 – 54 dB
  • Statischer Nachweis nach DIN 4103 Teil 1
  • Absturzsichernde Verglasung der Kategorie A nach TRAV
  • Brandschutz F30/EI nach DIN 4102-13

Flächengewichte der Glaselemente nach gewünschtem Schallschutz

VerglasungRw'P 43 dB42 kg / m²
VerglasungRw'P 45 dB47 kg / m²
VerglasungRw'P 48 dB47 kg / m²
VerglasungRw'P 49 dB52 kg / m²
VerglasungRw'P 52 dB62 kg / m²
VerglasungRw'P 54 dB67 kg / m²
VerglasungRw'P 52 dB - F30/EI83 kg / m²

In Abhängigkeit von der gewählten Beplankung sowie der Verglasung liegt das Flächengewicht zwischen 45 kg/m² und 105 kg/m².

Als Licht- und Sichtschutz können bei mehrschaliger Verglasung im Trennwandsystem innenliegende Jalousien vorgesehen werden. Diese sind wartungsfrei montiert und können für die bessere Funktionalität von unten nach oben betätigt werden.

System 550 – Rahmenverglasung

 

Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!
Ihr persönlicher Ansprechpartner ruft schnellstmöglich zurück.
Ihr Lichte-Team